Miteinander

am GyD

Sport und Spaß

am GyD

Modernes Lernen

am GyD

Kreativ sein

am GyD

Das Kollegium

am GyD

Vortrag fällt leider aus

Der für den 20. Februar angekündigte Vortrag „So werden wir (wieder) Weltmeister: Die Physik des Fußballspiels“ muss leider ausfallen, da Herr Prof. Tolan erkrankt ist. Bereits erworbene Eintrittskarten können gegen Erstattung des Eintrittsgelds im Sekretariat des Gymnasiums zurückgegeben werden.

 

 

Anmeldung für das Schuljahr 2018/19

Wenn Sie Ihr Kind ab dem kommenden Schuljahr am Gymnasium Delbrück anmelden wollen, dann können Sie im Anmeldeformular schon einmal die benötigten Anmeldedaten hinterlegen. Vielen Dank!

 

< >

Leseprojekt

 Leseprojekt im Deutschunterricht einmal anders  Die Kinder der Klasse 6b des Städtischen Gymnasiums Delbrück begegnen dem Aktivisten Martin Kolek   Die Lektüre des Jugendbuchs „Der Schrei des Löwen“ von Ortwin Ramadan, das die fiktive Geschichte eines nigerianischen Flüchtlingsjungen...

Young eyes on Europe

Young eyes on Europe“ – unter diesem Motto stand in diesem Schuljahr das erstmals durchgeführte Austauschprojekt zwischen dem Gymnasium Delbrück und dem Petrus und Paulus Centrum Ostende. Schon im Oktober besuchten zehn belgische Austauschschülerinnen und -schüler unsere Schule. Ende Januar machten sich...

Danke!

In der letzten Woche stapelten sich Kisten mit Lebensmitteln, Hygieneartikeln, Spielen, Büchern und Kleidung im SV-Raum. Diese Woche haben wir die vielen Spenden beim Delbrücker "Füllhorn" abgegeben, damit sie noch vor Weihnachten verteilt werden können. Herzlichen Dank an alle Schüler und Lehrer für...

Forscherarbeit belohnt

Mia und Silas Brautmeier  wurden für ihre Forscherarbeit beim Schülerwettbewerb bio-logisch geehrt. „Immer der Nase nach“ war der Titel des Wettbewerbes, an welchem die Geschwister auf Vermittlung ihres Biologielehrers Matthias Strotmann teilnahmen. Neben einem Sachpreis wurde ihnen auch eine Einladung...

Europa in Delbrück

Europa entsteht durch Begegnung! Dass es sich bei diesem Satz nicht nur um eine Theorie handelt, wollen wir praktisch in einem Projekt in diesem Schuljahr erfahren. Gemeinsam mit zehn belgischen Schülerinnen und Schülern des Petrus & Paulus Centrum Ostende und zehn Schülerinnen und Schülern des Städtischen...

Erlebnisbörse Austausch

Am 27. September 2017 verwandelten sich die Räume C201-C204 des Gymnasiums Delbrück zum sechsten Mal in dieser Form zur interkulturellen Erlebnisbörse. Nach der Begrüßung und allgemeinen Einleitung durch Frau Johanne Wittkugel konnten sich die rund 80 Eltern, Schülerinnen und Schüler an mehreren Ständen...

Johanna Reiss zu Gast

Das "Tagebuch der Anne Frank" ist allen Nachkriegsgenerationen aus dem Deutschunterricht bekannt. Das autobiografische Jugendbuch "Und im Fenster der Himmel" von Johanna Reiss kennen hingegen nur wenige. In ihren Kindheitserinnerungen erzählt die Autorin, die heute in den USA lebt, die Geschichte der zu Kriegsbeginn 6jährigen Johanna (Annie) de Leeuw, die als jüdisches Mädchen im niederländischen Winterswijk, unweit der deutsch-holländischen Grenze, die Schreckenszeit des Holocaust überleben konnte, weil Menschen Zivilcourage zeigten.

Als die von den Nazis angeordnete Deportation der europäischen Juden auch Annies Familie bedroht, findet sie gemeinsam mit ihrer älteren Schwester Sini Aufnahme bei den Bauersleuten Oosterveld, die die beiden Kinder über mehrere Jahre, bis zur Befreiung bei sich verstecken.
In der Jahrgangsstufe 5 des GyD wird das Jugendbuch, das u.a. mit dem Buxtehuder Bullen ausgezeichnet wurde, aktuell im Rahmen eines Lese-und Zeitzeugenprojekts im Deutschunterricht besprochen.
Die inzwischen 85jährige Johanna Reiss zeigt ein unermüdliches Engagement wider das Vergessen und spricht bis heute als Zeitzeugin mit Schülern auf der ganzen Welt.
In diesem Jahr nimmt Frau Reiss noch einmal die beschwerliche Reise nach Deutschland auf sich und es ist eine große Ehre, dass sie im Rahmen ihrer Begegnungstour auch der Einladung des GyD gefolgt ist. Am 28.Juni 2017 wird sie mit der gesamten Jahrgangsstufe 5, den in den Klassen unterrichtenden Deutschlehrern und einigen interessierten Eltern in den Räumen des katholischen Gemeindezentrums Johanneshaus (Kirchplatz 10) zusammentreffen, um über ihre Kindheitserinnerungen ins Gespräch zu kommen.
Unterstützt wird dieses Zeitzeugenprojekt von der Katholischen öffentlichen Bücherei (köb), die dem GyD zahlreiche Materialien zur Verfügung gestellt hat.