Miteinander

am GyD

Neu

am GyD

Modernes Lernen

am GyD

Kreativ sein

am GyD

Das Kollegium

am GyD im Schuljahr 2018/19

StuBo in den Jahrgangsstufen

Sekundarstufe I

In der Sekundarstufe I werden Informationen zum Bereich der Arbeitswelt im weitesten Sinne bereits in verschiedenen Unterrichtsreihen (Politik, Deutsch, Religion, Sprachen) thematisiert.

Seit dem Schuljahr 2013/14 nimmt das Gymnasium Delbrück am Landesprogramm "Kein Abschluss ohne Anschluss" (KAoA) teil. Die Maßnahmen von KAoA starten in der Jahrgangsstufe 8 mit einer Potenzialanalyse für alle Schülerinnen und Schüler. Ebenfalls im Jahrgang 8 sollen die Schülerinnen und Schüler den Girls' und Boys' Day nutzen, um eine erste Berufsfelderkundung durchzuführen.

In der Jahrgangsstufe 9 folgen zwei weitere Berufsfelderkundungen in Form von Tagespraktika, welche das Fach Politik mit den Schülerinnen und Schülern im Unterricht vor- und nachbereitet. In den Fächern Deutsch und Englisch wird in das Schreiben von Bewerbungen eingeführt, welche sie bereits in der Jahrgangsstufe 9 für das zweiwöchige Betriebpraktikum in der Jahrgangsstufe EF schreiben.  Zudem haben die Schüler hier im Rahmen der StuBO erstmals die Möglichkeit mit professioneller Hilfe unseres Kooperationspartners, der Stadtsparkasse Delbrück, Bewerbungsgespräche zu simulieren und zu reflektieren. Die Teilnahme am Girls´ bzw. Boys´Day steht auch in der Jahrgangsstufe 9 allen interessierten Schülerinnen und Schülern frei.

In Anlehnung an bereits in der Sekundarstufe I gesetzte Schwerpunkte bietet sich den Schülerinnen und Schülern der Klasse 9 mit dem Wahlfach Informatik die Möglichkeit eines Werksbesuches bei dem Unternehmen Beckhoff Automation GmBH & Co. KG in Verl, um Gelerntes mit der Berufswelt in Verbindung zu setzen und frühzeitig Kontaktmöglichkeiten für Praktika anzubieten.

Sekundarstufe II

In der Sekundarstufe II ist ein umfassendes, breit angelegtes schulisches wie außerschulisches Informations- und Erkundungsprogramm zunehmend auf die Entwicklung eines individuellen Lebensplans ausgerichtet. Dabei helfen zunehmend auch außerunterrichtliche Partner mit ihrem Informations-, Beratungs- und Erkundungsangebot.

In der Einführungsphase findet seit 2006 das zweiwöchige Betriebspraktikum statt.

In der Qualifikationsphase I rückt das Ende der Schulzeit näher und die Frage, wie es nach der Schule weitergehen soll, stellt sich immer konkreter. Die obligatorische Veranstaltung "Wege nach dem Abitur" informiert daher ausführlich über die 3 Möglichkeiten "Ausbildung, duales Studium und Studium" und die damit verbundenen Anforderungen. Aus dieser Veranstaltung erwachsen im Laufe dieses Schuljahres unterschiedliche Angebote mit externen Partnern, um den Schülerinnen und Schülern Praxiseinblicke und Kontakte zu Unternehmen und (Fach)hochschulen zu vermitteln und sie in ihrer beruflichen Entscheidungsfindung zu unterstützen und zu stärken. Für eine Ausbildung oder ein duales Studium, welche/s sich unmittelbar an das Abitur anschließen soll, müssen sich die Schülerinnen und Schüler in der Q1, also ein Jahr im Voraus, bewerben.

In der Qualifikationsphase II sind die Angebote im Bereich der Studien- und Berufsorientierung freiwillig, der Schwerpunkt liegt auf universitären Angeboten und Informationen zur Studienplatzvergabe, da die Bewerbung um einen Studienplatz an einer Universität erst nach der bestandenen Allgemeinen Hochschulreife, dem Abitur, möglich ist.

Alle Veranstaltungen und Angebote der Studien- und Berufsorientierung in der Oberstufe des Gymnasiums Delbrück finden Sie hier im Überblick, ebenso existiert eine Übersicht der Ansprechpartner/innen in diesem Bereich.